Suppe geht immer!

Weiter geht es mit dem letzten Teil unserer kulinarischen Weltreise. Wir reisen noch einmal in den Süden mit dem Rezept einer leckeren Paprikacremesuppe.

Die Suppe ist pikant mit einem angenehm scharf-fruchtigem Geschmack und kann auch als Hauptmahlzeit serviert werden. Mit Baguette oder Bauernbrot sättigt sie sehr gut.
Auch praktisch: Ihr könnt die Suppe schon am Tag zuvor kochen und vor dem Servieren nur noch einmal erwärmen. Perfekt für Partys also!

Paprika-Cremesuppe

Zutaten für 4 Personen
1 EL Öl
2 gelbe Paprikaschoten
1 rote Paprikaschote
100g Parmesan (fein gerieben)
1 frische rote Chilischote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 TL Paprikapulver mild
1 Messerspitze Paprika scharf
2 TL Tomatenmark
1 TL Salz
750ml Brühe
1 gestrichener TL Koriander
1 Messerspitze getr. Thymian

Zum Binden der Suppe:
100ml Schlagsahne
30g Mehl
30g Butter

Zum zusätzlichen Würzen:
4 EL trockener Weißwein
1 TL Essig
Salz
Nach Wunsch Tabascosoße oder Chilipulver

Zubereitung:
Für die Zubereitung zuerst die Paprikaschoten in grobe Stücke schneiden. Dann die Chilischote sehr fein schneiden. Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

1 EL Öl in einem Kochtopf erhitzen, die Zwiebelwürfel darin anbraten, die Chilischote hinzugeben und kurz mitbraten.
Die zerkleinerten Paprikaschoten mit in den Topf geben, alles gut mischen, etwa 1 Minute schmoren lassen.

Den Topf zur Seite ziehen, das Paprikapulver mild und scharf hinzugeben, mit dem Rührlöffel unterrühren.
Das Tomatenmark, den Weißwein, die Kräuter und eine zerquetschte Knoblauchzehe hinzugeben, wiederum unterrühren.

Nun die Brühe auf einmal darübergießen, umrühren und den Topf wieder auf die Kochstelle zurückstellen, danach alles einmal aufkochen lassen.
Die Temperatur zurückschalten und die Paprikasuppe etwa 30 Minuten langsam weichkochen.

Danach den Topf erneut zur Seite ziehen und den Inhalt mit einem Stabmixer fein pürieren.
100ml Sahne mit 30g Mehl und geriebenem Parmesan verrühren, unter Rühren mit einem Schneebesen in die Suppe einrühren.

Anschließend die Suppe nochmals aufkochen und langsam noch etwa 5 Minuten köcheln lassen.
Zuletzt nach eigenem Geschmack mit etwas trockenem Weißwein, Salz und 1 TL Weinessig abschmecken.

Tipp:
Die Paprikacremsuppe immer kurz vor dem Servieren mit dem Stabmixer schön schaumig aufschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.