Stiftung „Zukunft stiften“ ins Leben gerufen

Lebenshilfe Augsburg errichtet neue Stiftung in der HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg

Haus der Stifter

Nachhaltige Unterstützung
Die Stiftungsidee entstand in Zusammenarbeit des Vereins Lebenshilfe mit der Stadtsparkasse Augsburg. Vorstandsmitglied Cornelia Kollmer erkannte die Notwendigkeit, dass die Lebenshilfe in Zeiten knapper öffentlicher Kassen und gleichzeitig zunehmender Erfordernisse durch die Inklusion mehr denn je auf Gelder von außen angewiesen ist. Die neue Stiftung ist deshalb ein zusätzliches Instrument, Geld für notwendige Projekte zu gewinnen. Die Lebenshilfe Augsburg erhofft sich durch die Stiftungsgründung vielfältige Unterstützung bei der Verwirklichung ihrer Projekte und eine größere Verbreitung der Lebenshilfe-Idee.

Intensive Förderung
Die Stiftung „Zukunft stiften“ fördert Menschen mit einer geistigen Behinderung aller Altersstufen in Augsburg Stadt und Land, damit sie entsprechend ihrer Bedürfnisse und Möglichkeiten leben können sowie in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gefördert werden. Stifter können im HAUS DER STIFTER bereits ab 25.000 Euro das, was ihnen am Herzen liegt, individuell mit einer Namensstiftung unterstützen. Ob dabei der eigene Name über das eigene Leben hinaus erhalten wird oder mit der Namensgebung an Vorfahren oder Lebenspartner erinnert werden soll, dies alles bestimmt der Stifter selbst. Stifter können nicht nur Privatpersonen sein. Auch Unternehmen, gemeinnützige Organisationen oder Kommunen können in die Stiftergemeinschaft aufgenommen werden.

Inklusion vor Ort
In der Brunnenschule werden Projekte umgesetzt, die mit Hilfe der neuen Stiftung zukunftsfähig ausgebaut werden sollen. Die anwesenden Gäste des Pressetermins am
Montag konnten sich vor Ort durch Kontakt und Austausch mit zwei Brunnenschülern über das Projekt „iPads für Unterstützte Kommunikation“ informieren und dieses bewusst erleben. Ralf Gallep, Geschäftsführer der Lebenshilfe Augsburg: „Besonders für autistische Kinder und Jugendliche stellt das Ipad eine vielseitig einsetzbare Hilfe zum Lernen und zur Kommunikation dar, da es intuitiv bedient werden kann.“
Cornelia Kollmer, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Augsburg, freute sich, dass im HAUS DER STIFTER mit „Zukunft stiften“ eine Stiftung entstanden ist, die behinderten Menschen hilft, ihren Integrationsgrad weiter zu optimieren.

Spendenkonto:
HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE03 7205 0000 0000 0781 21
BIC AUGSDE77
Verwendungszweck: Zukunft stiften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.