Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Stiftung für Mering: Aus Bürger*innen werden Partner*innen

veröffentlicht am 27. April 2020 | Kategorie: Regionales Engagement

Stiftung für Mering: Aus Bürger*innen werden Partner*innen

Mit der Stiftung für Mering geht in der HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg die erste kommunal initiierte Stiftung bürgerschaftlichen Engagements an den Start. Der Marktgemeinderat Mering richtete auf Initiative von Noch-Bürgermeister Hans-Dieter Kandler die Stiftung ein.

Mit ihrer Hilfe sollen regionale Projekte gefördert werden, der Gemeinschaftssinn gestärkt und Bürgerinnen und Bürger sich als Partner ihrer stark wachsenden Kommune verstehen. Die Stiftung für Mering dient dem Gemeinwohl und wird „Kräfte der Innovation mobilisieren“, da ist sich Hans-Dieter Kandler sicher.

„Wir leben in einer Gesellschaft, in der Gemeinsinn Hilfe braucht, um dauerhaft zu wirken. Viele Menschen haben das Bedürfnis anderen zu helfen und das gesellschaftliche Leben in Mering zu fördern. Es soll mit der Stiftung für Mering eine Basis geschaffen werden, die dauerhaft in sozialen, kulturellen, sportlichen, denkmalschützerischen, heimatkundlichen und naturschützerischen Bereichen Chancen eröffnet und fördert“, so Hans-Dieter Kandler in seinem Grußwort.

Jeder ist herzlich willkommen, sich mit seinem Engagement an der Gestaltung des sozialen und kulturellen Lebens zu beteiligen. Wichtig ist dabei, dass die Stiftung für Mering nicht die Pflichtaufgaben der Gemeinde ersetzt. Vielmehr werden gemeinnützige und mildtätige Stiftungszwecke erfüllt. Diese sind sehr vielfältig und erstrecken sich von A wie Altenhilfe über Brandschutz und Rettung, Heimatpflege, Jugendhilfe oder Sport bis zu W wie Wohlfahrt. Mit der Stadtsparkasse Augsburg und der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG hat sich die Marktgemeinde für die Umsetzung ihrer Stiftungsidee kompetente Partner ins Boot geholt.

Stolz präsentieren Bürgermeister Hans-Dieter Kandler und Cornelia Kollmer, Kuratoriumsvorsitzende HAUS DER STIFTER, die unterschriebene Errichtungsurkunde. Hans-Dieter Kandler ging auch gleich mit gutem Beispiel voran und warb anlässlich seines 60. Geburtstags anstelle von persönlichen Gaben um Spenden für die Stiftung für Mering.

„Bürgerinnen und Bürger, die sich eng mit ihrer Heimat Mering verbunden fühlen und die Marktgemeinde weiter vorwärts bringen wollen, haben mit ihrer Spende nun eine schöne Gelegenheit dazu beizutragen“, so Cornelia Kollmer.

Die Stiftungsarbeit kann durch Spenden, die unmittelbar für die Zwecke der Stiftung eingesetzt werden, oder durch Zuwendungen zur Erhöhung des Stiftungsvermögens unterstützt werden. Zuwendungen ab 500,00 € werden zu 80 % zur Erhöhung des Vermögens und zu 20 % als Spende verwendet. Zuwendungen unter diesem Betrag werden zu 100 % als Spende für die Stiftungszwecke verwendet. Zuwendungen, die als Spende gekennzeichnet sind, werden unabhängig von deren Höhe für die Stiftungszwecke verwendet.


HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg
IBAN: DE03 7205 0000 0000 0781 21
Verwendungszweck: Spende oder Zuwendung Stiftung für Mering

Wer eine Spendenbescheinigung wünscht, sollte seine vollständige Adresse im Verwendungszweck angeben.


Für weitere Informationen zur Stiftung für Mering oder bei Interesse an einem dauerhaften Engagement wollen, wenden Sie sich bitte an:

Stadtsparkasse Augsburg, Generationenmanagement und Stiftungen
Kerstin Wieland, Tel. 0821/3255-2052
kerstin.wieland@sska.de
Susanne Stippler, Tel. 0821/3255-2050
susanne.stippler@sska.de
oder die Kolleginnen und Kollegen der Geschäftsstelle Mering.
www.haus-der-stifter-augsburg.de

Ansprechpartner bei der Gemeinde Mering ist Stefan Gillich
Tel. 08233/380-190, stefan.gillich@mering.bayern.de