„Play me, I’m Yours“ lädt zum gemeinsamen Musizieren ein

Klavier „Klangspiegel“ vor MAX 23 begeistert Kunden und Mitarbeiter der SSKA

Das Kunst- und Kulturprojekt „Play me, I’m Yours“ ist wieder da: Bis zum 30. September 2018 laden zehn einzigartig gestaltete Klaviere auf öffentlichen Augsburger Plätzen alle Passanten zum gemeinsamen Musizieren und Verweilen ein.

Standorte der Klaviere.

An zehn verschiedenen Orten im Stadtgebiet stehen Klaviere, die die Passanten zum Verweilen auffordern. Jeder ist herzlich dazu eingeladen, einen Moment innezuhalten und auf den Klavieren zu spielen oder die Musik anderer zu genießen. Mitmachen darf jeder, egal ob alleine oder in einer Gruppe. Die Klaviere sind täglich bis maximal 22 Uhr bespielbar. Die Öffnungszeiten sind standortabhängig.

Das kostenlose Kunst- und Kulturprojekt „Play me, I’m Yours“ findet nach 2017 in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Damit überhaupt in die Tasten gehauen werden kann, wurden kreative Köpfe gesucht, deren Gestaltungsideen für die Klaviere die Vielseitigkeit von Augsburg, der Region und ihrer Bewohner wiedergeben.

Klangspiegel von Architekturbüro LOTAA

Die zehn Straßenklaviere sind unverwechselbare Unikate; gestaltet unter anderem von einer Kindergartengruppe, Schülerklassen und Künstlern. Zehn einzigartige Schmuckstücke, die die individuellen Geschichten der Gestalter erzählen, allgemeine Gesellschaftsthemen wiederspiegeln und Augsburg als lebendige wie vielfältige Stadt symbolisieren.

Weitere Informationen zu „Play me, I’m Yours“ und den genauen Standorten auf augsburg-city.de/pmiy und facebook.com/pmiyaugsburg.

Müllmosaik von Grundschule Augsburg Hochzoll-Süd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.