Planspiel Börse – Bundessieger in Stuttgart ausgezeichnet

Stuttgart, 25.03.2019

Der Augsburger Maximilian Endraß erzielte den 3. Platz des Studenten-Wettbewerbs beim 36. Planspiel Börse. In dem elfwöchigen Online-Wettbewerb steigerte der Nachwuchsbörsianer den Wert seines Depots von 100.000 Euro um fast 8 %.

von links: Klaus Stanke, Maximilan Endraß © Stefan Maria Rother

Die Siegerehrung fand am 21. März im Rahmen einer großen Gala in Stuttgart statt. Gemeinsam mit dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) und der DekaBank zeichnete der Deutsche Sparkassenverlag (DSV) die erfolgreichsten deutschen Teams im Schüler-, Studenten- und Sparkassen-Auszubildenden-Wettbewerb aus. Der DSV hatte die drei erstplatzieren Teams sowie deren Sparkassen-Betreuerinnen und -Betreuer in seinen Stuttgarter Hauptsitz eingeladen. Die festliche Gala war der Höhepunkt eines zweieinhalbtägigen Programms. Außerdem besuchten die Nachwuchs-Broker die Stuttgarter Börse und besichtigten das Mercedes-Benz-Werk in Sindelfingen.

An der 36. Spielrunde des Planspiels Börse nahmen mehr als 100.000 Schüler, Studenten, Azubis, Lehrkräfte und junge Erwachsene aus 15 Ländern teil. Sie organisierten sich in rund 30.000 Spielgruppen. Die Teams platzierten über 937.000 Aufträge mit einem Volumen von rund 3,1 Milliarden (3.101.920.574,32) Euro.

DSV-Geschäftsführer Ottmar Bloching begrüßte die Gäste und zeigte sich vom Erfolg der jungen Börsianer beeindruckt: „Ihr liegt deutlich vor den Profis.“ Das Börsenspiel hatte in einem schwierigen Umfeld stattgefunden. Politische Ereignisse wie die Brexit-Verhandlungen und der Handelskurs der USA hatten die Börsen beeinflusst, der Dax hatte sein Jahrestief erreicht. Nur sieben Prozent der Teilnehmer schlossen das Planspiel Börse mit einem Plus im Depot ab.

Korina Dörr, Leiterin des Beratungsdienstes „Geld und Haushalt“ beim DSGV, sagte: „Das Planspiel Börse ist wichtig für die finanzielle Bildung.“ Laura Gutierrez vom Europäischen Sparkassenverband forderte: „We have to invest in the generations of the future!“

Das Planspiel Börse ist Europas größtes Börsenplanspiel, bei dem Schüler, Studenten und Sparkassen-Auszubildende mit fiktivem Kapital an der Börse handeln. Sie können spielerisch lernen, Marktprinzipien genauer zu verstehen, den risikofreien Handel mit Aktien testen und ihr Börsen- und Finanzwissen erweitern. Es gewinnen die Teams, die durch den Kauf und Verkauf von konventionellen und nachhaltigen Aktien den größten Wertzuwachs in ihrem virtuellen Depot erzielen. Im Schüler- und Azubispiel startet jedes Team mit 50.000 Euro, im Studentenspiel mit 100.000 Euro.

Der internationale Charakter ist eine Besonderheit des Wettbewerbs. Neben Teams aus Europa waren auch Spielgruppen aus Russland, Bolivien, Chile, Ecuador, El Salvador, Honduras, Kolumbien, Mexiko, Panama, Peru und Sambia dabei.

Infos rund um das Planspiel Börse finden Sie unter: www.sska.de/planspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.