„Pfoten weg!“ Präventionstag gegen sexuellen Missbrauch von Kindern in Augsburg

Bundesweit haben bereits mehr als 56.000 Kinder die Geschichte der Katzenkinder Salome, Tom und Lotte gesehen, die dem Besuch von Onkel und Tante mit gemischten Gefühlen entgegensehen. Die Schirmherrschaft für den Aktionstag in Augsburg hat Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl übernommen. Der WEISSE RING ist bundesweiter Kooperationspartner. Die Kinder- und Jugendstiftung AUFWIND der Stadtsparkasse Augsburg unterstützt die Aufführung.

Das Figurentheaterstück vermittelt Kindern ab 4 Jahren spielerisch den Unterschied zwischen angenehmen und unangenehmen Gefühlen. © Konstanzer Puppenbühne | Irmi Wette

In Zusammenarbeit mit der Polizei Konstanz hat Irmi Wette von der Konstanzer Puppenbühne die Geschichte der Katzenkinder initiiert und entwickelt. Es geht darum, Kindern zu zeigen, dass sie ihren eigenen Gefühlen vertrauen sollen, laut und deutlich Nein sagen und gezielt Hilfe und Unterstützung einfordern dürfen. 

Im Anschluss an die Aufführung können sich die Kinder an Basteltischen die Hauptfiguren des Stücks selbst basteln oder sich am Schminktisch in ein Kätzchen verwandeln lassen.

Fachorganisationen und Beratungsstellen zu sexualisierter Gewalt werden an Infoständen zu dem Thema informieren. Sie helfen den Besucher*innen, die hohe Hemmschwelle, die mit dem Thema sexualisierte Gewalt verbunden ist, zu überwinden.

Wo: abraxas Theater
Wann: Samstag, 9. Juni um 15:00 Uhr (Einlass ab 14:30 Uhr)
Dauer: ca. 60 Min. ohne Pause
Eintritt frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.