La Strada verwandelt die Augsburger Innenstadt in einen Ort des Lachens und Staunens

Vom 26. bis 28. Juli tauchen die Besucher der Augsburger Innenstadt in eine fantastische Welt ein. Beim Internationalen Straßenkünstler-Festival La Strada präsentieren Straßenkünstler aus aller Herren Länder drei Tage lang auf den Bühnen am Rathausplatz und am Holbeinplatz ihr Können und begeistern mit Jonglage, Artistik und Clownerie ihre großen und kleinen Zuschauer.

© Michael Ortner

Auf den beiden Bühnen am Rathausplatz und Holbeinplatz sowie in den Gassen der Altstadt ziehen Clowns, Zauberer und Jongleure ihre kleinen und großen Zuschauer mit viel Witz, akrobatischen Höchstleistungen sowie jeder Menge Charme in den Bann und laden alle zum Mitmachen ein. Verschiedene Live-Bands sorgen am Donnerstag- und Freitagabend für ausgelassene Stimmung und ein Höhenfeuerwerk an beiden Abenden rundet das Erlebnis ab und macht La Strada zu einem einzigartigen Sommerwochenende für die ganze Familie.

© Nikky Maier

Wer die Straßenkünstler live sehen möchte, findet diese nicht nur auf den Bühnen am Holbein- und Rathausplatz, sondern auch in den Straßen und Gassen der Altstadt, wo diese tagsüber bereits unterwegs sind.

Das Bühnenprogramm startet am Freitag und Samstag ab 16:30 Uhr auf dem Rathausplatz mit einem Vorprogramm von Augsburger Nachwuchskünstlern – dem Sportakrobatikverein Augsburg Hochzoll sowie der STAC Festival-Crew. Ab 17:00 Uhr (Rathausplatz) bzw. 17:30 Uhr (Holbeinplatz) beginnt das Hauptprogramm mit den jeweils ca. 40-minütigen Shows der Straßenkünstler. Um die sommerlichen Abende ausklingen zu lassen, gibt es ab ca. 21:15 Uhr (Rathausplatz) bzw. 21:30 Uhr (Holbeinplatz) Livemusik zum Tanzen und Mitsingen. Höhepunkt am Freitag und Samstag ist das farbenprächtige Hochfeuerwerk bei Einbruch der Dunkelheit über dem Rathausplatz (ca. 22:30 Uhr).

Am Sonntag treten alle Künstler gemeinsam noch einmal im „La Grande Finale“ auf. Wem die Auftritte der Künstler gefallen, kann diese direkt entlohnen, denn sie spielen um den Applaus ihres Publikums „auf Hut“.

© Nikky Maier

La Strada zeigt, wie eine Verständigung ohne Sprache möglich ist und wirbt für ein friedvolles und tolerantes Miteinander. Seinen ganz besonderen Zauber entfaltet das Festival indem es Zuschauer und Künstler über alle Kultur- und Sprachbarrieren hinweg gemeinsam die Einzigartigkeit der Augsburger Innenstadt erleben lässt.

Mehr Informationen zu den Künstlern, den Spielorten und Spielzeiten können dem Programm entnommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.