Goldene Regeln für Sicherheit im Online-Banking – Teil 2

Goldene Regeln Sicherheit im Online-BankingWeiter geht es mit wertvollen Tipps, wie Sie Ihr Online-Banking sicher gestalten können. Mit diesen 10 Sicherheitsmaßnahmen wappnen Sie sich gegen Gefahren durch Viren und Trojaner und können Ihre Bankgeschäfte bequem und einfach zu Hause am Computer oder unterwegs mit dem Smartphone erledigen.

Folgende Vorsichtsmaßnahmen sollten Sie dabei auf jeden Fall beherzigen:


6. Schützen Sie sich und Ihr Geld:
Der Einsatz einer Personal-Firewall und einer aktuellen Virensoftware ist auf jedem PC unverzichtbar. Ein- und ausgehende Verbindungen werden von den gängigen Betriebssystemen überprüft. Diese enthalten eine solche Firewall. Nur durch regelmäßiges Aktualisieren Ihrer Antiviren-Software können aktuelle Trojaner und Viren gefunden werden. Prüfen Sie den gesamten Datenbestand Ihres Computers in regelmäßigen Abständen mit einer Antiviren-Software. Da Smartphones kleine Computer sind, gelten hier dieselben Vorsichtsmaßnahmen wie bei einem großen PC. Es gibt je nach Smartphone-Hersteller und -Modell verschiedene Sicherheitshinweise.

7. Diskretion gehört zu unserem Job:
Von Ihrer Sparkasse werden Sie nie dazu aufgefordert, sensible Daten preiszugeben oder eine App bzw. eine andere Software auf Ihrem Smartphone zu installieren. Wir fordern sie auch nicht per Mail dazu auf, dass Sie Daten wie TAN, PIN, Kreditkartendaten oder Ihre Kontonummer auf einer Internetseite eingeben. Installieren Sie Programme nur von einer vertrauenswürdigen Quelle und seien Sie beim Öffnen von SMS, MMS oder E-Mails stets vorsichtig.

8. Widerstehen Sie der Versuchung:
Verlockungen und Versprechungen von Betreffzeilen sollten Sie grundsätzlich misstrauen und E-Mails von unbekannten Absendern immer löschen.
Öffnen Sie nie von unbekannter Herkunft stammende Anhänge, da über solche Anhänge Trojaner oder Viren auf Ihr Smartphone und Ihren Computer gelangen können.

9. Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand:
Nutzen Sie sowohl einen Internet-Browser, der die neuesten Sicherheitsfunktionen beinhaltet, als auch ein aktuelles Betriebssystem. Beachten Sie auch, dass Sie über neue Updates immer informiert werden.

10. Ihr Passwort ist der Schlüssel zu einem sicheren Online-Banking:
Sie müssen die Start-PIN nach der ersten Anmeldung in Ihrem Online-Banking ändern. Für die neue PIN ist die besondere Sicherheit das oberste Gebot.
Simple Kombinationen wie Geburtstag oder Ihren Namen sollten Sie unbedingt vermeiden. Wählen Sie abstrakte Kombinationen, die mit Eselsbrücken wie den Wortanfängen kurzer Sätze leicht zu merken sind. So wird beispielsweise aus „zehn Regeln für Sicherheit“ das Passwort: „10RfS“. Nutzen Sie für Ihr Online-Banking nur eine PIN, die Sie für keinen anderen Zugang verwenden.

Mit diesen 10 Regeln bleibt Online-Banking bequem, schnell – und sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.