Eislaufen ist einfach.

Eislaufen macht Klein und Groß Spaß und ist gesund. Ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Im Curt-Frenzel-Stadion können Eislaufbegeisterte bis etwa Mitte März auf der Bahn II beim Eislaufen unter freiem Himmel ihre Runden drehen.

Damit auch Anfänger auf Kufen ihren Spaß haben, gibt es neben Leihschlittschuhen auch Eislaufhilfen zum Ausleihen vor Ort. Die Helferleine in Form von Robben, Zwergen oder Eisbären sind so beliebt, dass der ein oder andere Eisbahnfrischling in der Vergangenheit oftmals leer ausging.

Als Partner des Curt-Frenzel-Stadions und Förderer in der Region, war es für die Stadtsparkasse und die Stadtwerke Augsburg eine Herzensangelegenheit hier den Bestand aufzustocken.

„Die Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt der Stadtsparkasse Augsburg besonders am Herzen, sie sind unsere Zukunft“, so Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg. Alfred Müllner, Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg (swa), freut sich über das Engagement vor Ort: „Ob Sport, Kultur oder Soziales, den swa liegt die Unterstützung von Vereinen und Initiativen sehr Herzen, die das Leben in Augsburg und der Region noch lebenswerter machen.“ Zu den Eislaufhilfen meint Müllner: „Wir wollen denen Starthilfe geben, die noch nicht so sicher auf den Kufen stehen und dazu beitragen, dass Eltern und Kinder gemeinsam Spaß auf dem Eis haben.“

Für die, die gar nicht genug vom Eis bekommen bietet sich die Laufschule des AEV an. Nähere Infos auf dem Weg zum sehr guten Schlittschuhläufer oder Eishockey-Nachwuchs der Augsburger Panther findet man unter:
www.aev-panther.de/laufschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.