Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Dresscode Mann: Rund um das passende Bankoutfit

veröffentlicht am7. Februar 2020 | Kategorie: Ausbildung

Dresscode Mann: Rund um das passende Bankoutfit

Woran denkst du als erstes beim Beruf des Bankers? Richtig, an den Anzug! Früher galt er als spießig und langweilig. Doch spätestens seit Barney Stinson aus der Sitcom „How I Met Your Mother“ ist der Anzug wieder modern. Das perfekte Auftreten eines Bankkaufmannes beginnt mit einem freundlichen und offenen Lächeln und einer wertschätzenden Haltung. Wichtig sind aber auch gepflegte Haare, Hände – das äußere Erscheinungsbild. Zu dem perfekten Auftreten gehört ebenso ein zeitgemäßer Kleidungsstil, der eine gewisse Professionalität widerspiegelt.

Mein Bankoutfit

In der Früh suche ich mir als erstes mein Hemd aus: Hier habe ich die Auswahl zwischen einem klassisch weißen, farbigen oder auch gemusterten Hemd. Dieses sollte gebügelt, mit normalem Kragen (z. B. Kent-Kragen) versehen und sauber sein. Danach suche ich den dazu passenden Anzug aus. Wichtig ist hierbei – wie auch beim Hemd – Sauberkeit und die richtige Passform.

Nun steht es mir frei, eine passende Krawatte zu wählen, um das Outfit abzurunden. Diese sollte nicht zu wild/bunt sein und dem Gesamtbild farblich entsprechen. Eine Krawatte muss bei der SSKA aber nicht getragen werden!

Wichtig ist auch, dass Gürtel und Schuhe farblich zueinander passen. Habe ich einen schwarzen Anzug an, wähle ich schwarze Schuhe, bei einem blauen Anzug sind sie braun.

Im Weiteren verzichte ich auf sichtbare Tattoos Piercings, Tunnel und auffälligen, übertriebenen Schmuck. Hierbei gilt: Weniger ist mehr! Grundsätzlich sind bis zu fünf Accessoires die Regel, wobei Gürtel, Brille und Uhr hier als solche zählen.

In der Arbeit kann ich mein Sakko griffbereit ablegen, um es beim Kundentermin wieder anziehen zu können.

Meine Farb- und Musterempfehlung für den Mann

Hemd: weiß, grau, blau, rot in nicht zu knallenden Farben; diese können einfarbig, kariert oder liniert sein

Zusammenfassung:

  • Der Anzug sollte eine gute Passform haben
  • Langarmhemden (nicht hochgekrempelt)
  • Kurzarmhemden im Sommer (Sakko sollte griffbereit sein)
  • Gürtel in der passenden Farbe zu den Anzugschuhen
  • Krawatten sind freiwillig

Autor: David Suda, Auszubildender