Weitergeben – Förderstiftung des Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. (AHPV): Neues „Familienmitglied“ in der HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg

Wenn sich das Leben zu Ende neigt, entsteht oft ein hoher Unterstützungsbedarf in den verschiedensten Bereichen. Angesichts einer immer älter werdenden Gesellschaft wird dieses Thema noch viele Generationen beschäftigen und benötigt tatkräftige und nachhaltige Unterstützung.

Der Verein Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung (AHPV) e.V. möchte den Einwohnerinnen und Einwohnern unserer Region, die unheilbar krank sind oder am Ende ihres Lebens stehen, die bestmögliche Beratung, Behandlung, Pflege, Betreuung und Begleitung in Hospizarbeit und palliativer Versorgung ermöglichen.

Cornelia Kollmer, Mitglied des Vorstands der Stadtsparkasse Augsburg (Mitte) und Susanne Stippler (li.), Stiftungsberaterin HAUS DER STIFTER (re.) überreichen die Stiftungsurkunde an den Vorstandsvorsitzenden des AHPV e.V. Dr. Dr. Eckhard Eichner (re.). © Foto: Jost-G. Thorau

Allerdings profitieren noch nicht alle, die dies benötigen, von einer ihrem Bedarf und ihren Bedürfnissen entsprechenden Hospizarbeit und Palliativversorgung: Noch bestehen Lücken im Angebot, in der Qualifizierung der Mitarbeitenden, an den Schnittstellen zwischen den Versorgern und im Besonderen an der persönlichen gesundheitlichen Vorausplanung der Betroffenen.

FÜR | SICH | VOR : SORGEN ist das gesundheitliche Vorsorgeprogramm (engl. Advance Care Planning) des Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. Hier geht es der AHPV um mehr als nur medizinische Behandlungen im Voraus zu planen bzw. abzulehnen – zumal dies aufgrund der Vielzahl von Handlungsmöglichkeiten, der unterschiedlichen Vorstellungen und der Veränderlichkeit sowieso sehr schwierig ist.

Dieses Vorsorgeprogramm möchte den Menschen den Weg öffnen, sich um sich selbst und andere zu sorgen. Angehörige und alle professionell Handelnden sollen im Sinn des Betroffenen alle Aspekte der Sorge in ihren Entscheidungen und Handlungen berücksichtigen können. Wenn das gelingt, ist viel erreicht.
Weitere Informationen zum FÜR | SICH | VOR : SORGEN-Programm des AHPV e.V.: www.fuersichvorsorgen.de

Dr. Dr. Eckhard Eichner (Mitte), Vorstandsvorsitzender des AHPV e.V., empfiehlt Cornelia Kollmer, Mitglied des Vorstands der Stadtsparkasse Augsburg (re.) und Susanne Stippler, Stiftungsberaterin HAUS DER STIFTER (li.) die von der AHPV entwickelte Notfallmappe für die gesundheitliche Vorausplanung. © Foto: Jost-G. Thorau

Um eine langfristige Basis für die Weiterentwicklung, -bildung und -vernetzung in Hospizarbeit und Palliativversorgung der Region Augsburg zu schaffen, hat der Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. in der HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg eine Stiftung errichtet. Mit der neuen Förderstiftung Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V. sollen Spenden und Zustiftungen eingeworben werden.

Mit Hilfe von Privatpersonen, Körperschaften und Unternehmen, dank Erbschaften und Schenkungen, soll ein Kapitalstock aufgebaut werden, mit dessen Erlösen wir die bestehenden Lücken im Versorgungsangebot schließen und unser Vorsorgeprogramm FÜR | SICH | VOR : SORGEN regional implementieren können.

Zuwendungen an die Förderstiftung des AHPV e.V. können auf folgendes Stiftungskonto überwiesen werden:
HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg
IBAN: DE03 7205 0000 0000 0781 21
Verwendungszweck: Förderstiftung AHPV e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.