Viertel vor Tanz: Preisträger des Jugendpreises „Frischer Wind 2018“

Die Kinder- und Jugendstiftung AUFWIND hat nach spannenden Projektideen gesucht, die Kinder und Jugendliche in Augsburg und Friedberg voranbringen. Wir stellen die vier Preisträger hier vor. Last but not least: Das Projekt „Viertel vor Tanz – getanzter Stadtrundgang“ des Vereins „Tanz und Schule Augsburg“!

v.l. Sonja Paffrath und Antje Papke vom Tanz und Schule Augsburg e.V. freuen sich zusammen mit Ursula Brandhorst, Stiftungsvorstand der Kinder- und Jugendstiftung AUFWIND, auf eine tolle Umsetzung des Projekts.

Rund 20 Schüler*innen, die erst seit Kurzem in Deutschland leben, lernen Augsburg und ihr Viertel unter neuen Gesichtspunkten kennen: Sie setzen sich mit spezifischen Orten ihres Quartiers auseinander und lassen sich von Tanzpädagoginnen zur  tänzerischen Umsetzung inspirieren. Alle sind sehr motiviert, ihren neuen Heimat-Stadtteil kennenzulernen. Damit unterstützt „Viertel vor Tanz“ zugleich den GSW-Unterricht (Heimatkunde) und spornt Kinder dazu an, sich den öffentlichen Raum zu erobern.

Die Kinder werden im kreativen Umgang mit Bewegung angeleitet, was ihre physische Koordination und den Selbstausdruck stärkt. Zudem werden erste Erfahrungen im künstlerischen Ausdruck vermittelt. Am Ende entstehen Choreographien mit eigenen Bewegungssequenzen, die in den beiden letzten Schulwochen an ausgesuchten Schauplätzen öffentlich aufgeführt werden. Dadurch wird zugleich das soziale Miteinander in der Gruppe gestärkt.

Tanz und Schule e.V. kooperiert mit dem Institut für Sportwissenschaften der Universität Augsburg. Dadurch beteiligen sich immer wieder Sportstudenten bei den Projekten, um zu lernen, wie man Bewegung und Kreativität verbinden kann. Die Proben starten demnächst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.