Landesschulsportfest für Körperbehinderte

Am 12. und 13. Juli fand das Landesschulsportfest für Körperbehinderte in Königsbrunn statt. 
Bereits zum 5. Mal richtete das Fritz-Felsenstein-Haus e. V. das „Bayerische Landesschulsportfest für Körperbehinderte – Jugend trainiert für Paralympics“ aus. 

Zum Landesschulsportfest der bayerischen Förderschulen trafen sich rund 250 Teilnehmer aus ganz Bayern in Königsbrunn.

Die Stadtsparkasse Augsburg unterstützt mit ihren Spenden und Sponsoringaktivitäten den Sport in allen Facetten. Der Breitensport und die Förderung von Kindern und Jugendlichen stehen dabei schon immer in besonderem Fokus. Cornelia Kollmer, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Augsburg, betont bei der Eröffnungsfeier: „Sport ist mehr als gesunde Bewegung. Durch ihn lernen wir Fairness, Engagement, Menschlichkeit und Nachhaltigkeit.“ 
Über die Kinder- und Jugendstiftung AUFWIND und das Haus der Stifter ist die Stadtsparkasse seit vielen Jahren mit dem Fritz-Felsenstein-Haus verbunden. 

An den beiden Wettbewerbstagen können sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in vielseitigen Wettkämpfen beweisen. Rund 250 Kinder und Jugendliche aus ganz Bayern messen sich in Leichtathletik, Schwimmen, Fußball, Rollstuhlbasketball, Boccia und Elektrorollstuhlhockey. Neben dem sportlichen Vergleich sind Fähigkeiten wie Zielstrebigkeit, Einsatzbereitschaft und Toleranz gefragt. 

Die Sieger der Wettbewerbe dürfen im September zu „Jugend trainiert für Paralympics“ nach Berlin. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.