GRAND SLAM Gewinnspiel

Poetry meets Pop: Der Augsburger GRAND SLAM geht in die zweite Spielzeit! Auch dieses Mal sind die Locations mit verrückten, unterhaltsamen und anspruchsvollen Formaten sicher wieder schnell ausverkauft. Kein Wunder, denn es ist für jeden etwas dabei und trotzdem ist jeder Abend etwas ganz Besonderes.

GRAND SLAM Gewinnspiel

Daher verlosen wir für die folgenden drei Veranstaltungen jeweils 5×2 Tickets!

Freitag, 28. März – 20:30 Uhr | Soho Stage
Puderdose: „Schatz, gib mir Tiernamen“
Nach dem erfolgreichen Einstand im Januar präsentieren die beiden frivolen Münchener Kabarettistinnen Irene Weber und Claudia Schuma ihr Programm „Schatz, gib mir Tiernamen“: Wort- und stimmgewaltig erzählen sie von Menschen und Mäusen, singen von Traumpartnern und witzeln über biologische Sackgassen.

Samstag, 5. April | Brechtbühne
Grand Poetry Slam
Bei einem „poetry slam“ handelt es sich um einen literatischen Vortragswettbewerb, bei der die Zuhörer anschließend den Sieger bestimmen. Die vorgetragenen Texte sind selbstgeschrieben und den Slammern steht nur eine vorgegebene Zeit für ihren Auftritt zur Verfügung.
Wir haben die große Ehre, den amtierenden Sieger der Deutschsprachigen Slam Meisterschaften 2013 bei uns zu haben: Jan Philipp Zymny. Er tritt gegen Felix Kaden (Erlangen), Thomas Jurisch (Dresden) und Sophie Passmann aus Freiburg an!

Freitag, 25. April – 20:30 Uhr | Soho Stage
Song Slam
Der ultimative Wettkampf der Singersongwriter: In den letzten Jahren hat sich der Song Slam in Augsburg zu einer Veranstaltung mit Kultcharakter entwickelt. Jeder Künstler spielt zwei bis drei selbstgeschriebene Songs, am Ende stehen zwei im Finale und einer gewinnt. Das alles natürlich mit Augenzwinkern, denn Gewinner sind alle, vor allem die Liedkunst an sich.


So nehmen Sie teil: Schreiben Sie uns bis zum 25. März 2014 unten im Kommentar ein kurzes Gedicht, in dem die Wörter Stadtsparkasse und Augsburg vorkommen!
Bei mehr als 15 Teilnehmern entscheidet das Los.

Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und wünschen jetzt schon viel Spaß auf dem GRAND SLAM!

17 Kommentare zu “GRAND SLAM Gewinnspiel

  1. johannesmartinhaas@web.de'
    Johannes Haas
    20.03.2014 bei 17:34

    Liebe Stadtsparkasse,
    es ist sicher schwer, dass ich hervorsteche aus der Masse.
    Einen Reim auf Augsburg such ich schon mein Leben lang
    immerhin bin ich durch die zwei Wörter schon näher an den Karten dran.
    Kabarett ist meine große Passion,
    lasst mich gewinnen, dann gibt’s bei mir pure Emotion!!!

  2. gewinnspielsieger@arcor.de'
    Josephine Wöster
    20.03.2014 bei 17:40

    Poetry Slam oder Kabarett,
    das wär beides super nett,
    auf der Bühne ein Wort-Chirurg
    und das in unserem schönen Augsburg
    Lasst mich gewinnen, das wäre wirklich klasse,
    ich danke euch, liebe Stadtsparkasse!

  3. dieannanna@hotmail.de'
    Anna
    20.03.2014 bei 18:49

    In Augsburg scheint die Sonne,
    dies erfüllt mich mit viel Wonne.
    Die Stadtsparkasse als meine Bank,
    erfüllt mich täglich mit viel Dank.
    Da ich auch gerne erfüllt bin mit Lachen,
    möchte ich bei diesem tollen Gewinnspiel mitmachen!

  4. m.steinhart@gmx.de'
    michael steinhart
    21.03.2014 bei 2:02

    „Einst sprach ein Mitarbeiter der Stadtsparkasse,
    Gedichte auf uns gäb’s nicht en masse.
    Lassen wir die Poeten für uns schuften,
    das graue Image würd‘ verduften.
    Gedichte schaffen Emotionen,
    in Verbindung mit uns würd‘ es sich lohnen.
    Wenn rational nicht weiter hilft,
    so schafft’s doch vielleicht ein Gedicht.

    Wurd‘ keine Lobeshymne, tut mir leid,
    zum arschkriechen war ich nicht bereit.
    ob ich gewinne – man wird sehen
    Augsburg den 21.03.2014“

  5. annsmusic@yahoo.de'
    Anna
    21.03.2014 bei 3:32

    Augsburg, einst die Dichterstadt,
    wird immer dichter zugeparkt
    Die öden Autos stehen rum
    als wären ihre Nutzer dumm.

    Die Fahrer, wer hätte es gedacht,
    sind die, über die jeder lacht.
    Irgendwelche Anzugsträger –
    ich sollt‘ still sein, sonst gibts ärger.

    So lach‘ ich durch die Weiße Gasse
    zu der roten Stadtsparkasse,
    weil ich schon wieder Kohle brauch,
    damit ich füllen kann mein Bauch,
    der es kaum erwarten kann,
    auf ’nen guten Slam zu schaun.

  6. friedrichs@wissner.com'
    Michael Friedrichs
    21.03.2014 bei 9:58

    Vermeide lieber Schwarzgeld-Schlamasse
    und parke deine geldvolle Barkasse
    in Augsburg bei der Stadtsparkasse.
    Dort findest du auch die Anlage-Asse.

  7. teber01@gmail.com'
    Tobias Eber
    21.03.2014 bei 11:45

    Stadtsparkasse
    bringt die Asse
    auf die Bühne
    um zur Sühne
    Reime klopfen.
    Wermutstropfen
    werden vergossen.
    Es ist ausgeschlossen –
    Augsburg, ich muss dahin!

  8. bk.de@freenet.de'
    21.03.2014 bei 11:55

    statt spar, Kasse
    in
    Aug’s Burg.

  9. petra.uni@freenet.de'
    Petra Hofmann
    21.03.2014 bei 12:11

    Mit 500 im Dispo – nee nee, da geht heut nix mit Disko
    Denn haste nix dann biste nix
    und die Stadtsparkasse ist zwar Klasse
    saniert aber auch nicht meine Kasse
    doch in Augsburg gibt`s einfach zu viel Kultur
    und ich will hin und schau auf die Uhr
    Bald ist Mittag und der Monat ist auch bald wieder rum
    und Sparen ist dumm, drum reim ich lieber einmal dumm.*

  10. matthias.c.faust@gmail.com'
    Matthias C. Faust
    21.03.2014 bei 13:12

    Meine liebe zu Augsburg steht wie eine Mauer
    vergisst alle Banken denn die Sparkasse hat mehr Power…

  11. alex.vollbracht@gmx.de'
    Alex
    21.03.2014 bei 13:37

    Viel graue Theorie, doch auch viel kunterbuntes,
    das sieht man auch ohne rosa Brille.
    Auch den Silberstreif am Horizont,
    bitte, etwas guter Wille!
    Im Grünen gelegen, an blauen Gewässern,
    ohne Frage ist das unsre schöne Stadt.
    Ins Schwarze getroffen hat ganz klar,
    wer diesen Ort erraten hat.
    Augsburg ist wirklich das gelbe vom Ei!
    Und rot sticht heraus aus der Masse
    die Stadtsparkasse.

  12. stefanie.plaetschke@gmail.com'
    Steffi
    21.03.2014 bei 17:12

    Ein Kulturgewinnspiel? Ach, wie toll!
    Da schreib ich gleich das Textfeld Reime-voll.
    Augsburg und Stadtsparkasse sind zwar Reime-technisch undankbar
    als Stadt und Kultursponsor aber ganz wunderbar.

  13. ev@streit-mail.de'
    Eva S.
    21.03.2014 bei 22:13

    Also – das ist doch wirklich blöd,
    auf Augsburg reimen sich einfach nur andere Städtenamen.
    Als wären wir hier in der Einöd,
    dabei weiß jeder, dass hierher schon vor 2000 Jahren die Römer kamen.

    Das kann man von der Stadtsparkasse jetzt nicht behaupten,
    sie läge sonst weit ab vom Schuss – Nähe Wieselhaus.
    Sie ziert jetzt die Halderstraße nach großen Umbauten
    und spendiert der Kultur und dem Slam Geld und Applaus.

  14. gudrun.wagner@gmx.de'
    Gudrun Wagner
    22.03.2014 bei 17:26

    In Augsburg gibt es viele Banken
    Die sich um Kunden ranken
    Ein Werber um die große Masse
    Ist die Augsburger Stadtsparkasse!
    Sie gehört sicher zu den großen
    Drum kann sie diese Karten verlosen

  15. ts.moosrainer@gmx.de'
    Tanja Moosrainer
    25.03.2014 bei 15:12

    Am Anfang war nur Licht, mehr war es nicht. Seitdem hat sich viel getan, Banken überall, fortan.
    Verlangt der moderne Mensch jedoch Beratung der Spitzenklasse, treibt es ihn in die Stadtsparkasse!
    Und noch nen Reim auf dieses zweite Wort, eine Minute,
    kommt sofort.
    Gott sei Dank bin studierter Reimchirurg, so bring ich es auch zu meiner Abrechnung mit Ausgburg!
    Spaß beiseite, eins is klar, ich muss da hin, sonst bin ich ja nicht da!

  16. ChristineHofbauer@gmx.de'
    Christine Hofbauer
    25.03.2014 bei 23:59

    Die Stadtsparkasse, ist so klasse. Augsburg ist ein Traum, Schaum, Baum!
    Ich kann nicht dichten, das ist doof, es tut mir leid, ich werd kein Prof!

  17. Kavai@t-online.de'
    Vaith
    05.04.2014 bei 18:08

    Willst du dein Kapital vergrössern ?

    “ Es kommt nicht darauf an mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Türen der Stadtsparkasse Augsburg finden. “ .
    Also “ Carpe diem „.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.